Sicherheit

Omnibusse sind statistisch gesehen das sicherste Verkehrsmittel auf deutschen Straßen. Die Sicherheitsstandards für Personal und Technik sind hoch. Im eBus-Cluster haben wir den Anspruch, diese Standards weiter zu verbessern und an die neuen Herausforderungen der eMobilität anzupassen.

Gerade im Fahrzeugbau werden höchste Ansprüche an die eingesetzten Materialien gestellt: Neben akustischer Wirksamkeit gehören Temperaturfestigkeit, Beständigkeit gegenüber Öl, Wasser und Kraftstoff, hohe Brandfestigkeit sowie ein geringes Gewicht zum Anforderungsprofil. Insbesondere der Brandschutz war und ist schon immer ein zentrales Thema der Fahrgastsicherheit und wird auch in Zukunft durch steigende Fahrgastzahlen noch stärker in den Fokus rücken.

Auf dem Weg zur E-Mobilität und zum autonomen Fahren treten neben dem Brandschutz insbesondere bei den Isolierungen auch zusätzliche Sicherheitsanforderungen hinsichtlich Fehlerstrom- und Kurzschlusssicherheit auf. CELLOFOAM bringt auch hier innovative Lösungen für diese hohen Anforderungen ein:

Für die Fahrgastraumisolierung wurde im Projekt das brandfeste, öl- und wasserabweisende Polyestervlies Cello® F700 FR HO verwendet, das zudem eine sehr gute Spritzwasserbeständigkeit aufweist. In Kombination mit der mit Flammschutzmitteln hochgefüllte Brandschutzfolie Cello® HL-Firestop R, die gute Schalldämm- und Schalldämpfungseigenschaften und dem Weichschaumstoff auf Melaminharzbasis Cello® HR 290 mit hoher Temperaturbeständigkeit und öl- und wasserabweisende Eigenschaften kann das E-Bus-Cluster auf innovativeste Isolierung mit höchsten Standards zurückgreifen.

Auch für die Fußbodenisolierung stellt CELLOFOAM seine innovativen Materialien zur Verfügung: Weißer, flammfester Vliesstoff aus 100% Polyester. Cello® 852-01 überzeugt durch seine enorme Steifigkeit und mechanische Festigkeit sowie die hohe Temperaturbeständigkeit. Zudem ist dieses Material gut gegen Feuchtigkeit beständig und bietet keinen Nährboden für Schimmel und Pilze.

Im Projekt eBus-Cluster kommt ein standardisierter CONTINENTAL-Fahrerarbeitsplatz zum Einsatz, in welchen ein neuartiges, voll programmierbares 12″-Display integriert ist – zur Anzeige aller relevanten Informationen, wahlweise ergänzt durch jeweils dem Betriebszustand des Busses angepassten Daten.