Komfort

Ein ansprechendes Raumklima und modernes Infotainment für Fahrer und Fahrgäste erfüllen die Ansprüche an eine moderne Mobilität im Öffentlichen Nahverkehr und unterstützen den Aspekt Sicherheit und Effizienz des Fahrzeugs. Das eBus-Cluster ermöglicht ein synergetisches Zusammenspiel aller Anforderungen und beweist, dass Komfort auch zur Sicherheit und Leistungsfähigkeit des Fahrzeugs beitragen kann.

Ansprechendes, modernes Design der Fahrzeuge ist ein wesentlicher Faktor. Hier kann das Cluster auf die Erfahrung von DMS, eine Tochter der Kieback-Schäfer-Group zählen: DMS erarbeitet Konzepte und Designvorschläge für Innen- und Außendesign des Fahrzeugs, realisiert diese in CAD und 3D-Modellen und begleitet die Projektpartner bei der Umsetzung.

Ansprechende, wählbare Ambientebeleuchtung im Fahrzeug ermöglicht stimmungsvolle Atmosphäre. Temperaturangepasste Beleuchtung ermöglicht zudem auch die Steuerung der Fahrgastströme in entsprechend klimatisierte Zonen.

Neben der Erfassung und Auswertung der aktuellen Fahrgastverteilung bzw. Auslastung durch die von Fraunhofer IVI und Farhym integrierten innovativen Innenraumkameras des renommierten Herstellers Hella, werden hierzu auch Daten von den modernen CITOS-Sitzen der Fa. Kiel geliefert. Im eBus-Cluster wird dieser hochmoderne Sitz mit Sensoren im Sitzbereich für die Erfassung der Sitzplatzbelegung und steuerbarer Sitzheizung ausgestattet. Das neue CITOS-Sitzmodell ist komplett aus Kunststoff gefertigt und mit verschiedenen Polsterungen und damit in verschiedenen Komfortlevels lieferbar. Die Leichtbauweise des CITOS senkt das Fahrzeuggewicht und spart damit Antriebsenergie. Die kompakte Bauweise ermöglichte geringe Ersatzteilzahl und erleichtert die Wartung.

Auch das bereits unter Energieeffizienz beschriebene Heizsystem mit innovativer Seitenwandheizung von Cellofoam trägt zu angenehmen, gleichbleibende Raumtemperaturen bei und erhöht so den Fahrgastkomfort merklich.

Farhym, eine Tochter der der Hymer Leichtmetallbau GmbH & Co. KG in Wangen integriert die CELLOFOAM-Seitenwandheizung in neuartiges Seitenwand- und Dachverkleidungskonzept, das den Fahrgastfluss erfasst und über in Zonen abgegrenzte, unterschiedlich beleuchtete Flächen den Fahrgastfluss und den notwendigen Einsatz der Klimaanlage steuert. Die Luftaustritte zur Klimatisierung sind gleichmäßig im Fahrzeug verteilt und werden so gesteuert, dass für die Fahrgäste im Bus ein angenehmes Raumklima entsteht. Unterstützt durch die integrierte RGB-Beleuchtung kann der Fahrgast so zu den optimal temperierten Bereichen im Fahrzeug geleitet werden. Das System selbst ist mit neuen, längsgetrennten und ergonomisch günstig angeordneten und damit wartungsfreundlichen Klappen umgesetzt.
Auch das Farhym-Haltestangensystem aus gewichtsoptimierten Aluminiumprofilen und Kunststoffknoten, trägt zum Komfort aber auch zur Sicherheit der Fahrgäste bei: Durch hervorragende Haptik und integrierte Haltewunsch- sowie Notruftaster

Erst das Zusammenspiel der in den Einzelsystemen erfassten Daten im Internet of Things, deren Verarbeitung und die Rückkopplung mit den einzelnen Systemen ermöglichen hohen Komfort der gleichzeitig leistungsfördernd für das gesamte Fahrzeugkonzept ist. Denn die damit erreichte optimale Steuerung der Innenraumtemperatur auf die aktuell nötigen Bedürfnisse steigert den Fahrgastkomfort und senkt gleichzeitig den Energieverbrauch.